Westernsattelschrank

Einen nützlichen Westernsattelschrank kaufen

Falls du stolzer Besitzer eines Westernsattels bist, möchtest du diesen sicherlich so aufbewahren, dass er weder verschmutzt noch beschädigt werden kann. Dafür eignet sich ein Westernsattelschrank besonders gut. Nun stellt sich jedoch die Frage, welcher Westernsattelschrank sich am besten für dich eignet. Er sollte nicht nur schön aussehen, sondern auch nützlich und vor allem sicher sein. Aber auch die Größe muss passen, damit du neben deinem Westernsattel auch noch weiteres Zubehör darin aufbewahren kannst.

Top 3 Westernsattelschränke

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Wie groß sollte ein Westernsattelschrank sein?

Westernsattelschränke werden in unterschiedlichen Höhen angeboten. Diese reichen von etwa 0,75 bis 1,90 Meter. Einen kleineren Schrank anzuschaffen, lohnt sich insbesondere dann, wenn du ihn auf einen Sockel oder auf ein stabiles Bord oder etwas Ähnliches stellen möchtest. Einen großen Schrank kannst du natürlich auch auf den Fußboden stellen. Dieser ist aber nicht so leicht zu transportieren wie ein kleiner Schrank. Das macht jedoch nichts, weil ein solcher Schrank in der Regel immer an einem bestimmten Platz stehen bleibt. Der Vorteil eines hohen Westernsattelschranks besteht darin, dass du sehr viele Dinge darin unterbringen kannst. Dadurch hast du deutlich mehr Ordnung in deinem Reitstall.

Unterschiede gibt es auch im Bereich der Breite. In den meisten Fällen weisen die Westernsattelschränke Breiten von 75 oder 90 Zentimeter auf. Falls du mehr Platz benötigen solltest, kannst du auch gerne mehrere Schränke nebeneinander aufstellen. Es wirkt auch aus optischer Sicht sehr ansprechend, wenn mehrere gleiche Schränke in einer Reihe aufgestellt sind.

In der Tiefe sind fast alle Westernsattelschränke ähnlich. Meistens weisen sie eine Tiefe von 75 Zentimeter auf. Für einen Schrank ist solch eine Tiefe zwar recht ungewöhnlich, aber sonst würde ja gar kein Sattel in den Schrank passen. Auch der Putzkasten und viele andere Utensilien, die du täglich benötigst, sind ja zumeist sehr sperrig.

Döring Metallschrank Universal, Sattelschrank Western 110x75x75 cm
6 Bewertungen
Döring Metallschrank Universal, Sattelschrank Western 110x75x75 cm
  • Zerlegbarer Sattelschrank Karton verpackt
  • Top Qualität Made in GERMANY
  • bei unseren Sattelschränken/Sattelcaddy handelt es sich um Waren, die wir aufgrund ihrer Größer per Spedition versenden müssen. Die Paktlaufzeit können darum bis zu 10 Werktage betragen, liegen aber in der Regel bei 2-3 Werktagen.
  • Bitte geben Sie in der Kaufabwicklung zwingend eine Telefonnummer an, damit die Spedition einen Termin mit Ihnen absprechen kann.

Das Material und die Verarbeitung

In einem Pferdestall herrscht nicht nur eine hohe Luftfeuchtigkeit, sondern es halten sich dort auch hin und wieder Ratten und Mäuse auf. Deshalb muss der Westernsattelschrank aus einem Material hergestellt sein, das für die ungebetenen Nager undurchdringbar und unempfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit ist. Daher ist verzinktes Stahlblech sehr gut geeignet. Bei der Herstellung werden die einzelnen Blechtafeln gebördelt, sodass sie zum einen eine hohe Stabilität aufweisen und zum anderen keine scharfen Kanten haben.

Besonders hochwertige Westernsattelschränke sind nicht verschweißt, sondern vernietet. Vielleicht fragst du dich jetzt, warum das Vernieten besser sein soll als verschweißen? Die Antwort ist eigentlich recht simpel. Beim Schweißen verzinkter Bleche verbrennt an den Schweißnähten die Zinkschicht. Die betroffenen Bereiche werden hinterher mit einer Zinkfarbe gestrichen. Dadurch sind die durch das Schweißen entstandenen Schäden nicht mehr sichtbar. Das Problem besteht jedoch darin, dass die Zinkfarbe das Material nicht in gleicher Weise schützt wie die Feuerverzinkung. Farbe kann unter den mitunter harten Bedingungen in einem Reitstall abblättern oder durch Kratzer beschädigt werden. Das passiert bei feuerverzinkten Blechen nicht. Beim Vernieten der einzelnen Blechteile erfolgt keine Beschädigung des Zinks. Daher hält ein genieteter Schrank sehr viel länger als ein geschweißter Westernsattelschrank.

Ein Westernsattelschrank mit abschließbaren Türen

Falls du dir einen Westernsattelschrank anschaffen möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass sich die Türen verschließen lassen. Es gibt Modelle mit eingebauten Schlössern und auch andere, an denen ein Vorhängeschloss angebracht werden kann. Für welche Variante du dich entscheidest, bleibt dir überlassen. Falls du dich für einen Westernsattelschrank mit einem Vorhängeschloss entscheidest, musst du dir jedoch noch ein separates Schloss anschaffen. Dieses muss stabil und sicher sein.

Insbesondere dann, wenn sich immer zahlreiche fremde Menschen im Reitstall aufhalten, ist es vorteilhaft, einen abschließbaren Sattelschrank zu haben. Dass dein Westernsattel entwendet wird, ist eher unwahrscheinlich, weil es anderen Reitern auffallen würde. Bewahrst du in dem Westernsattelschrank aber auch andere Sachen auf, sollten diese unbedingt vor dem Zugriff fremder Menschen geschützt werden. Sonst besteht immer die Gefahr, Begehrlichkeiten zu erwecken. Du hast natürlich auch die Möglichkeit, während du ausreitest, deine privaten Sachen in deinem Westernsattelschrank vorübergehend unterzubringen. Diese möchtest du ja sicherlich auch nicht unbeaufsichtigt im Reitstall herumliegen lassen.

DEMA Sattelschrank Kentucky
  • Lackierung: Grau/Anthrazit (RAL 7035 / 7016)
  • Materialstärke: 1 mm
  • 2x Sattelhalterauflage BXT: 30x45 cm
  • Belastung pro Sattelhalter: Max. 30 kg
  • Ablageboden oben BxTxH: 77,5x47x29 cm

Den Platz im Westernsattelschrank perfekt ausnutzen

Ein guter Westernsattelschrank ist immer so beschaffen, dass du darin alle wichtigen Sachen unterbringen kannst. Deshalb sind zahlreiche Ausführungen mit vielen Bohrungen versehen, mit denen du deinen Westernsattelhalter montieren kannst. In einem größeren Westernsattelschrank ist meistens auch Platz für mehrere Westernsattelhalter. Vielleicht kannst du dir den Schrank dann auch mit einem Kollegen oder einer Kollegin teilen. Aber ein Westernsattelschrank bietet nicht nur Platz für einen oder mehrere Westernsattel.

Oftmals befinden sich darin auch Haken und Ösen, in denen du deine Trense aufhängen kannst. Diese muss ja auch sicher untergebracht werden. Zudem sollte sie nicht einfach in die Ecke gelegt werden. Dadurch entstehen ziemlich schnell Knicke, die nach einiger Zeit zu Bruchstellen werden können. Es sollten auch keine Ablagen in einem Westernsattelschrank fehlen. Du benötigst ja nicht nur einen Westernsattel und eine Trense, um dein Hobby oder deinen Sport ausüben zu können. Zum Reiten sind sehr viel mehr Utensilien erforderlich. Dazu gehört auch der Putzkoffer. Dieser muss ebenfalls untergebracht werden. Es sollte aber auch ausreichend Platz für Sattelgurte, Satteldecken und für alle anderen nützlichen Dinge vorhanden sein.

Was ist beim Kauf eines Westernsattelschranks zu beachten?

Als Erstes und auch als aller Wichtigstes solltest du dir ganz genau überlegen, was du alles in deinem neuen Westernsattelschrank unterbringen möchtest. Wenn du diese Frage beantwortet hast, weißt du ja auch schon, welche Größe der Schrank haben muss.

Des Weiteren solltest du auch darüber nachdenken, wo du den Westernsattelschrank aufstellen möchtest. Folgende Fragen sind enorm wichtig:

  • Steht der Westernsattelschrank direkt im Pferdestall?
  • Steht er in einem separaten Raum?
  • Ist der Raum für jeden Besucher zugänglich?

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, dass du dir vor der Kaufentscheidung sehr genau überlegst, welchen Westernsattelschrank du dir anschaffst. Nur dann, wenn du dich für das Modell entscheidest, das am besten zu deinen Ansprüchen passt, wirst du auch viele Jahre Freude an deinem neuen Westernsattelschrank haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API